Modulare Qualifizierung zum Aufstieg hD

Aufstieg durch Qualifizierung in die Laufbahn des höheren allgemeinen Verwaltungsdienstes im Lande Nordrhein-Westfalen gem. § 38 LVO

Aufstieg durch Qualifizierung in die Laufbahn des höheren allgemeinen Verwaltungsdienstes im Lande Nordrhein-Westfalen gem. § 38 LVO als komplette Reihe in Zusammenarbeit zwischen der KGSt , Rödl & Partner und dem Rheinischen Studieninstitut
Die modulare Qualifizierung hD wird vom Rheinischen Studieninstitut zweimal jährlich als komplette Reihe mit vierzig Seminartagen angeboten. Die Gesamtdauer beläuft sich auf 18-24 Monate. Die vier Leistungsnachweise erfolgen am Ende der Seminarreihe.
Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 15 Personen beschränkt. Die Veranstaltungen finden jeweils von 9.00 bis 16.00 in den Räumen des Rheinischen Studieninstituts, Konrad-Adenauer-Str. 13, 50996 Köln (Rodenkirchen) statt. Je nach aktueller Corona-Lage können alle Seminare auch Online durchgeführt werden.

Nächste Starttermine:
Seminarnummer 12100122: 04.05.2022
Seminarnummer 12200122: Herbst 2022

Gerne bieten wir Ihnen die komplette Reihe auch als Inhouse-Veranstaltung für Ihre Verwaltung an.

Weitere Informationen zu Inhalten, Ablauf und Anmeldemodalitäten erhalten Sie hier:

Frau Seradj
E-Mail: birgit.seradj@rheinstud.de
Telefon: 0221 937 66 58

Leistungsnachweise

Die erforderlichen Leistungsnachweise werden in jedem der vier Module in jeweils einem zusätzlichen Präsenztag angeboten werden. Die Leistungsnachweise sind pro Modul in Form einer 15 minütigen Präsentation mit anschließendem Fachgespräch zu erbringen. Themenschwerpunkte, Termine und Modalitäten zur Anmeldung werden nach dem Start der Reihe festgelegt und den Teilnehmern bekanntgegeben.


Rechtliche Grundlagen

Die Verordnung über den Aufstieg durch Qualifizierung in die Laufbahn des höheren allgemeinen Verwaltungsdienstes im Lande Nordrhein-Westfalen ist in Kraft getreten. Das modular aufgebaute Qualifizierungskonzept wurde von den Studieninstituten NRW gemeinsam entwickelt.

Seminargebühr: 9500,00 € (fällig in zwei Teilzahlungen a` 4750,00 €, jeweils zu Beginn und zum Ende der Maßnahme)