Tel +49 221 937 66 3

rheinstud

Rheinisches Studieninstitut für
kommunale Verwaltung in Köln

Ausbildung der Ausbilder nach der neuen Ausbilder-Eignungsverordnung

Durch die Ausbilder-Eignungsverordnung vom 21. Januar 2009 wurden die Inhalte der berufs- und arbeitspädagogischen Eignung der Ausbilder neu gefasst. Die vier Handlungsfelder der Ausbilder-Eignungsverordnung sehen neben der Vermittlung von Grundlagen praxisorientierte Übungs- und Trainingsphasen vor, in denen das selbständige Planen, Durchführen und Kontrollieren der Berufsausbildung vermittelt wird. Der Nachweis der Eignung ist durch eine schriftliche und praktische Prüfung nachzuweisen. Schwerpunkte sind:

  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Organisation des Ausbildungsplatzes
  • Lern- und Arbeitsmethoden
  • Motivation
  • Lernschwierigkeiten
  • Gesprächsführung
  • Interkulturelle Kompetenzen
  • Beurteilung

Die Seminarreihe umfasst die Vorbereitung und Durchführung der Prüfung, die sich in eine dreistündige Klausur und eine Präsentation mit Fachgespräch gliedert. Die Seminarreihe findet an insgesamt 14 Tagen, verteilt auf einen viermonatigen Zeitraum, in ganztägiger Form statt. Nähere Angaben zu den aktuell angebotenen Seminarreihen finden sich im Bereich Fortbildung.

Verwaltungen können diese Seminarreihe auch als Inhouse-Veranstaltung vor Ort buchen.