Tel +49 221 937 66 3

rheinstud

Rheinisches Studieninstitut für
kommunale Verwaltung in Köln


Beiträge anzeigen nach


Unterricht bis zu den Sommerferien

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

wir hoffen, dass Sie weiterhin gesund und hoffentlich auch munter sind.

 

Da sich die rechtliche Situation nur geringfügig verändert hat, wird der Unterricht bis zu den Sommerferien hauptsächlich als Online-Unterricht stattfinden. Ausnahmen hiervon werden expliziert kommuniziert.

In diesem Zusammenhang haben wir die VFW Kurse, den B II Kurs und die prüfungsnahen Verwaltungslehrgänge I (VL I 01-03) zusätzlich zu den VFA und B I Kursen wieder hochgefahren. Auch die GK Kurse sollen zeitnah beendet werden.

Die entsprechenden Stundenpläne werden  immer nur wochenweise eingestellt und sind wie gewohnt im Teilnehmerbereich einsehbar. Die Stundenplanaktualisierungen sind hierbei weiterhin nach 17:30 Uhr einsehbar.


 Die genauen Informationen zu den Online-Stunden werden über die Kursplattform kommuniziert. Hierzu erhalten Sie von Frau Hartmann eine Übersicht zur Ausgestaltung Ihres Onlineunterrichts. Kontrollieren Sie die Kursplattform daher bitte regelmäßig auf neue Hinweise.

 

 

Zur Ausgestaltung der Online-Stunden haben die Dozenten folgenden Auftrag erhalten:

"Sie können Sie die Online-Stunden folgendermaßen gestalten:

a)      Onlinematerialien mit Kontrollen

Hierbei sollten die Teilnehmenden spätestens 15 Minuten vor Beginn der jeweiligen Stunde alle Materialien und eine klare Aufgabenstellung zur Bearbeitung der Online-Materialien erhalten. Zudem sollte klar kommuniziert werden, bis wann die Materialien bearbeitet werden sollen und in welcher Form eine Kontrolle stattfindet. Die Teilnehmenden sollten auch darüber informiert werden, wann und in welcher Form Rückfragen gestellt werden können. Da diese Variante in der Regel zeitlich ungebunden ist, können Sie die Materialien auch schon einige Tage vorher einstellen und die Teilnehmenden informieren.          

b)      Webinare

Diese Variante ist  zeitlich gebunden. Die Teilnehmenden erhalten hierzu in Ihrer Online-Übersicht einen entsprechenden Link

 

Sie müssen sich nicht zwischen den Varianten a und b entscheiden. Vielmehr können die Varianten je nach Sinnhaftigkeit kombinieren und Ihren eigenen Online- Kompetenzen anpassen."

 

Um an dem Onlineunterricht teilnehmen zu können, benötigen Sie einen Laptop, PC ,Tablet oder Smart­phone mit Kamera, Mikrofon und möglichst Kopfhörern. Zudem sollte das Öffnen von word und pdf Dateien möglich sein. Sollten Sie nicht über die technischen Voraussetzungen verfügen, bitte ich Sie, mit Ihren Behörden zu klären, ob diese Ihnen eine Möglichkeit verschaffen können, das Onlineangebot des rheinstud wahrzunehmen.

Zudem sollten Sie mit den Personalämtern/Ausbildungsleitungen klären, ob Sie zuhause oder in den Dienststellen am Online-Unterricht teilnehmen sollen.

 

Die Verwaltungslehrgänge 04- 09 mussten wir leider verschieben, sodass der Unterricht dort erst wieder nach den Sommerferien startet.

Um zusätzliche Kapazitäten zur Aufholung des Stundenausfalls zu schaffen, wurden die für Herbst ausgeschriebenen Kurse, ins Frühjahr 2021 verlegt. Hierdurch können die Teilnehmenden ggf. auch noch bei Verschiebungen zeitnah in einen Aufbaukurs einsteigen.

 

Bitte haben Sie auch Verständnis dafür, dass es im Rahmen der Stundennachholung zu vermehrten Blockwochen in der 2. Jahreshälfte 2020 und 2021 kommen kann (ggf. auch in den Ferien) . Sobald wir genaue Termine haben, werden Sie hierüber informiert.

 

Die schriftlichen und praktischen  Prüfungen finden im rheinstud statt. Bitte beachten Sie, dass hier coronabedingt weiterhin Verschiebungen möglich sind. Im Bereich der Verwaltungsfachangestellten, der Sekretäranwärter*innen und des VFW 86 wurden die schriftlichen Prüfungen ca. 2 Wochen nach hinten verschoben. Die Bekanntgabetermine und die Termine der praktischen Prüfung bleiben bestehen. Sobald wir nähere Informationen zu den übrigen Prüfungen haben, werden Sie umgehend informiert.

 

Bitte tragen Sie beim Betreten unseres Gebäudes immer eine Nase-Mund- Bedeckung und beachten Sie die Abstands- und Hygieneregeln. Diese haben wir Ihnen in einem Blogeintrag ebenfalls zusammengefasst.

Wir bitten Sie auch jetzt schon mit Ihren Behörden zu klären, ob Sie einer Risikogruppe angehören, d.h. vorerkrankt oder schwanger sind. Für diesen Personenkreis müssen zwingend Einzelfalllösungen gefunden werden.

 

Wir wünsche Ihnen alles Gute und verbleiben mit herzlichen Grüßen in der Hoffnung, dass wir uns bald wiedersehen

 

Patricia Florack und Anna van de Sand