Tel +49 221 937 66 3

rheinstud

Rheinisches Studieninstitut für
kommunale Verwaltung in Köln


Arbeitsrecht im öffentlichen Dienst - kompakt 17090119




Als Personalsachbearbeiter ist es unumgänglich, sicher in der Rechtsanwendung zu sein.
Dieses Seminar vermittelt alle relevanten rechtlichen Grundlagen des Arbeitsrechts im öffentlichen Dienst unter besonderer Berücksichtigung der jeweils aktuellen höchstrichterlichen Rechtsprechung anhand von praxisnahen Beispielen.
Die Teilnehmern/innen werden geschult, Arbeitsverträge im öffentlichen Dienst rechtswirksam zu begründen. Hierbei werden die Besonderheiten des Personalauswahlverfahrens im öffentlichen Dienst und die Tücken des AGG dargestellt. Das Seminar vermittelt die Möglichkeiten des arbeitgeberseitigen Direktionsrechts unter Berücksichtigung des Eingruppierungsrechts im öffentlichen Dienst.
Die Voraussetzungen, einen Arbeitsvertrag unter Beachtung der Besonderheiten im TVöD, wirksam zu befristen, werden dargelegt. Die Teilnehmer/innen werden in die Lage versetzt, Kündigungsverfahren ordnungsgemäß durchzuführen. Die Mitbestimmungsrechte der Personalvertretung werden besonders hervorgehoben.


Tag 1:

- Begründung und Abschluss eines Arbeitsverhältnisses
- Abgrenzung zu anderen Rechtsverhältnissen
- Besonderheiten im Einstellungsverfahren
- Informationsanspruch und Fragerecht des Arbeitgebers
- AGG
- Direktionsrecht des Arbeitgebers
- Eingruppierungsrecht
- Befristungsrecht

Tag 2:

- Allgemeiner Kündigungsschutz
- Verhaltensbedingte Kündigung
- Personenbedingte Kündigung
- Außerordentliche Kündigung
- Verdachtskündigung
- Tarifliche Unkündbarkeit
- Besonderer Kündigungsschutz
- Personalvertretungsrecht
- Tarifrecht (TVöD)



Hinweis:
Bitte bringen Sie die benötigten Rechtsvorschriften zum Seminar mit
Entgelt

260.00 Euro

Die Anmeldung ist möglich bis
27.05.2019
Referent/in

Prof. Dr. Boris Hoffmann

Termin

27./28.06.2019
09:00 - 16:00