Tel +49 221 937 66 3

rheinstud

Rheinisches Studieninstitut für
kommunale Verwaltung in Köln


Sicher mit den Neuerungen im Melde-, Pass- und Ausweisrecht 31000120




Mit dem Gesetz zur Förderung des elektronischen Personalausweises, dem der Bundesrat am 02. Juni 2017 zugestimmt hat, wird die Online-Ausweisfunktion des elektronischen Personalausweises in Zukunft leichter zu handhaben und attraktiver. Auch das Melderecht wurde mit dem Bundesmeldegesetz harmonisiert und fortentwickelt. Erstmals gibt es bundesweit einheitliche und unmittelbar geltende melderechtliche Vorschriften für alle Bürger in Deutschland. Ein Jahr nach Inkrafttreten ist das Bundesmeldegesetz aufgrund der Erfahrungen der Meldepraxis durch das 1. Änderungsgesetz angepasst worden.

In dieser Fortbildungsveranstaltung sind Sie eingeladen, Ihre Fragen und Probleme aus dem „Alltagsgeschäft" zu erörtern und gemeinsam mit der Seminarleiterin Lösungen zu erarbeiten.
Mit dem erworbenen theoretischen und praktischen Basiswissen werden Sie zukünftig auch schwierige Kundenkontakte souverän meistern.

Inhalte:

Melderecht
- Erheben, Speichern und Berichtigen von Einwohnerdaten
- Allgemeine Meldepflicht (Beziehen einer Wohnung, Auszug aus einer Wohnung, Durchsetzen der
Meldepflicht)
- Haupt- und Nebenwohnung von alleinstehenden, verheirateten und minderjährigen Personen
- Datenübermittlungen (einfache und erweiterte Melderegisterauskünfte)
- Auswirkung von Auskunftssperren (amtsbedingter Sperrvermerk)

Pass- und Ausweisrecht
- Ausweis- und Passpflicht
- Antrags- und Ausstellungsverfahren
- Pflichten des Ausweis- und Passbewerbers
- Eintragungen im Ausweis und Pass
- Dokumente für Kinder
- Erfahrungsaustausch
Entgelt

250.00 Euro

Die Anmeldung ist möglich bis
30.12.2019
Referent/in

Christiane Tebbe

Termin

28./29.01.2020
09:00 - 16:00