Tel +49 221 937 66 3

rheinstud

Rheinisches Studieninstitut für
kommunale Verwaltung in Köln


Kalkulation von Friedhofsgebühren 27300119



Zielgruppe:

Kommunale Mandatsträger sowie Dienstkräfte in Kommunalverwaltungen, eigenbetriebsähnlichen Einrichtungen und Eigenbetrieben sowie Eigengesellschaften und Rechnungsprüfungsämtern, die mit Fragen der Kalkulation von Friedhofsgebühren und -entgelten befasst oder daran interessiert sind.


Dieses Seminar hat folgende Ziele:

• Einführung und Überblick in die Probleme der Friedhofsgebühren
• Fallkonkrete Darstellung einzelner Kalkulationsprobleme und rechtssichere Lösungen für die Praxis
• Vermittlung von Argumentationshilfen in der öffentlichen Auseinandersetzung um die angemessene Gebührenhöhe

Die rechtssichere Kalkulation der Friedhofsgebühren ist keine leichte Aufgabe. Wie können rechtlich zulässige und zugleich wirtschaftlich auskömmliche Gebühren erhoben werden, wenn sich die rechtlichen Anforderungen und das Bestattungsverhalten fortlaufend ändern? Welche Rolle spielen die neuen Bestattungsformen oder das NKF in NRW?
In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick über aktuelle Probleme der Kalkulation sämtlicher Friedhofsgebühren sowie eine Einführung in die optimale Gestaltung Ihrer Gebühren. Kalkulationsprobleme werden praxisnah anhand konkreter Fälle dargestellt und rechtssicher gelöst. Das Seminar zeigt Ihnen Möglichkeiten auf, mit Hilfe der Kalkulation bestimmte gebührenpolitische Ziele der Einrichtung zu erreichen. Zudem vermittelt Ihnen der Dozent anschaulich Argumentationshilfen in der öffentlichen Auseinandersetzung um die angemessene Gebührenhöhe. Sie erhalten dazu umfangreiche Seminarunterlagen werden. Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.


Folgende Themen-Schwerpunkte werden behandelt:

• Rechtliche und bwl. Grundlagen der Kalkulation
• Arten von Friedhofs- und Bestattungsgebühren im Überblick
• Entwicklung und Vergleich der Gebühren in den Kommunen
• Die gebührenrechtlichen Prinzipien im Friedhofswesen
• Gebührenmaßstäbe und Fallzahlprognose
• Die rechnerische Kalkulation der Friedhofsgebühren (Kostenarten, Kostenträger, Äquivalenzziffernkalkulation mit Fallstudien)
• NKF und Friedhofsgebühren
• Sonderprobleme der Friedhofsgebühren, u. a.
– Grünpolitischer Wert: Begriff, Abgrenzung und Kalkulation
– Vorhalteflächen
– Friedhofsunterhaltungsgebühren
– Kalkulation neuer Bestattungsformen
• Fallstudien zu Einzelfragen
• Aktueller Stand der Rechtsprechung und Literaturhinweise
• Software „Friedhofsgebühren kalkulieren und präsentieren“


Arbeitsmaterialien: Es werden umfangreiche Skripte ausgegeben.
Entgelt

300.00 Euro

Die Anmeldung ist möglich bis
02.04.2019
Referent/in

Prof. Dr. rer. pol. Erik Gawel

Termin

02./03.05.2019
09:00 - 16:00