Tel +49 221 937 66 3

rheinstud

Rheinisches Studieninstitut für
kommunale Verwaltung in Köln


Neu in der Haushaltssachbearbeitung - Kompaktkurs 21020119



Kompaktkurs: Neu in der Haushaltssachbearbeitung?

Zielgruppe:
Dezentrale und zentrale Haushaltssachbearbeiter/-innen in sämtlichen Bereichen der Verwaltung

Beschreibung:
Der Haushalt ist nicht nur „Sache“ der Kämmerei!
Für die Planung und Bewirtschaftung im System des Kommunalen Finanzmanagements haben alle Haushaltssachbearbeiter/-innen eine wichtige Funktion. Es sind im Rahmen der Haushaltsplanungsprozesses die Ansätze operativ zu planen. Im Bereich der Bewirtschaftung ist es notwendig die sachliche und rechnerische Richtigkeit der Belege zu prüfen und sachgerechte Vorkontierungen vorzunehmen. Daher sind gerade die dezentralen Haushaltssachbearbeiter/-innen wichtige Ansprechpartner für die verschiedenen Funktionsbereiche der Buchhaltung und der Budgetsteuerung. Die zeitgerechte und korrekte Informationsweitergabe zwischen den zentralen und dezentralen Finanz- und Organisationsbereichen bildet einen entscheidenden Qualitätsfaktor für die Planung und Rechnungslegung dar. Folglich sind buchhalterische und kostenrechnerische Grundkenntnisse für diesen Prozess unerlässlich.

Themenschwerpunkte:
• Relevante Rechtsgrundlagen der GO NRW und KomHVO NRW
• Grundlagen der Buchungslogik im Drei-Komponenten-System
• Sachkonto, Kontenplan
• Kontierungsprozess unter Berücksichtung von Kostenrechungselementen
• Standardbuchungsfälle und einige wenige Spezialthemen (AK/HK-Prinzip, Abschreibungen, Sonderposten, Rückstellungen)
• Haushaltssatzung, Haushaltsplan
• Gliederung des Haushaltsplans, Gesamt- und Teilpläne, Produktstruktur
• Planungsprozess, Budgets
• Zusammenhang zwischen Haushaltsplanung und -bewirtschaftung
Entgelt

240.00 Euro

Die Anmeldung ist möglich bis
24.09.2019
Referent/in

Marcus Jacoby

Termin

24./25.10.2019
09:00 - 16:00/09:00-13:00