Tel +49 221 937 66 3

rheinstud

Rheinisches Studieninstitut für
kommunale Verwaltung in Köln


Die Insolvenzordnung, Die neueste Gesetzgebung und Rechtsprechung 27110121




Programm

Die Insolvenzordnung regelt die Förderung der Sanierung, die Stärkung der Gläubigerautonomie und eine gerechte Verteilung der Insolvenzmasse. Daneben soll dem Schuldner Gelegenheit gegeben werden, sich von seinen restlichen Schulden zu befreien. Dieses Spannungsverhältnis lässt einige Regelungen der Insolvenzordnung auf den ersten Blick als unverständlich erscheinen. Ziel des Seminars ist es, das Verständnis für die Regelungsbereiche der Insolvenzordnung zu erlangen. Die einschlägige Rechtsprechung, die Leit- und Richtlinien sowie die Gläubiger betreffenden Regelungen werden eingehend dargestellt, damit Forderungsausfälle vermieden werden und um vor bzw. während eines Insolvenzverfahrens möglichst effizient und taktisch richtig vorgehen zu können. Es besteht Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und zur Diskussion.


Schwerpunkte

• Grundzüge der InsO
o Verfahrensbeteiligte
o Eröffnungsgründe
o Rechte im Verfahren
o Verteilung der Masse
o Insolvenzplan und Sanierung in der Insolvenz
o Restschuldbefreiung
• Besondere Verfahren
o Verbraucherinsolvenzverfahren
o sonstige Kleinverfahren
o Insolvenzverfahren über besondere Vermögensmassen
• Steuern und sonstige kommunale Geldforderungen im Insolvenzverfahren
o Verhalten im Insolvenzverfahren
o Absonderungsrechte
o nachrangige Forderungen
o Masseverbindlichkeiten
o neue Forderungen
o Bußgelder
o Unterhaltsforderungen
• Insolvenzanfechtung und Rückschlagsperre
• Das Bestreiten von Forderungen
• Internationales Insolvenzrecht im Überblick
• Anträge, Muster, Vordrucke


Zielgruppe

Mitarbeiter kommunaler Behörden, von Krankenhäusern, Krankenkassen, Eigenbetrieben und Tochterunternehmen, die mit der Geltendmachung von Forderungen im Insolvenzverfahren befasst sind; Prüfungsämter und Revisionsabteilungen; sonstige Interessenten
Entgelt

160.00 Euro

Die Anmeldung ist möglich bis
20.08.2021
Referent/in

Stadtrechtsdirektor, Ass.jur. Peter Rothfuss

Termin

20.09.2021
09:00 - 16:00