Tel +49 221 937 66 3

rheinstud

Rheinisches Studieninstitut für
kommunale Verwaltung in Köln


AGILES PROJEKTMANAGEMENT/SCRUM FRAMEWORK UND WERKZEUG FÜR SCHNELLE ENTWICKLUNG 13000120



Agiles Projektmanagement umfasst unterschiedliche Methoden, die vor allem auf Flexibilität und Anpassung setzen. Statt ausführlicher und umfangreicher Planung zu Beginn eines Projekts werden, an Lean-Management/-Development angelehnt, das adaptive Planen sowie die schnelle Abstimmung im Team unterstützt. Dieses Training bietet einen ersten Überblick über die Vorgehensweise ein Projekt Schritt für Schritt mit einem sich selbst organisierenden, interdisziplinären Team in Zyklen zu entwickeln. Die Durchführung von Kleinstprojekten im Training geben die Möglichkeit die elementaren Abläufe und Werkzeuge des Agilen Projektmanagements/Scrum praktisch in Umsetzung und Auswirkung zu erleben. So lassen sich im Anschluss diese teilweise in laufende Projekte integrieren und am "offenen Herzen" anwenden – das ist wirklich agil.

ZIELGRUPPE :
Projektleiter und -mitarbeiter

IHR NUTZEN (TRAININGSZIELE) Sie lernen
» die Grundlagen und wichtigsten Elemente des Agilen Projektmanagements/Scrum kennen.
» wie agile Ansätze und Werkzeuge in ein Projektmanagement klassischer Prägung integriert werden können.

INHALTE:
Grundlagen des Agilen Projektmanagements/Scrum im Vergleich zum
klassischen Ansatz
» Abgrenzung und Ergänzung
» Vorteile und Schwächen agiler Frameworks
» Einsatzmöglichkeiten in Organisationen/Verwaltungen
Prinzipen des Agilen PM/Scrum
» Transparenz (Kommunikation und Konversation zwischen den Beteiligten)
» Empirisches Management (Beobachten und Anpassen)
» Timeboxing
» Definition of Done (Dinge abschließen)
» Maximierung von Geschäftswert (Stakeholder-Interessen)
» Team- und Umfeld-Organisation
» Rollen und Aufgaben
» Ergebnisorientierung
Phasen und Werkzeuge des Agilen PM/Scrum
» User-Stories
› Erstellung und Inhalte
› Werkzeug zur Konversation
› Akzeptanzkriterien
» Agiles Schätzen
› Relative Größe vs. Dauer
› Methoden des agilen Schätzens (Planning Poker)

» Agiles Planen
› Teamorientierung & Selbstorganisation
› Commitment & Review
› Überblick und Ablauf über Planungsphasen
› Planen & Priorisierung (z.B. MuSCoW)
› Umgang mit Änderungen
» Agile Durchführung
› Aufgaben und Rollen
› Pullsysteme
› Taskboards
› Backlogs & Burndown-Charts
» Monitoring & Best Practices
› Timelines
› Positiv-/Delta-Liste
› Warum-Fragen
Entgelt

350.00 Euro

Die Anmeldung ist möglich bis
17.02.2020
Referent/in

Dirk Lubecki

Termin

16./17.03.2020
09:00 - 16:00