Tel +49 221 937 66 3

rheinstud

Rheinisches Studieninstitut für
kommunale Verwaltung in Köln


Professionelle Einsatzbewältigung und Umgang mit Einsatzmitteln Follow Up 36020121




Die Hintergründe:

Viele ordnungsbehördliche Maßnahmen geschehen nicht immer im Einvernehmen mit den Betroffenen, und so stellen sich die Anforderungen an die Beschäftigten der kommunalen Ordnungsbehörden, auch auf den Einsatz von unmittelbarem Zwang vorbereitet zu sein. Damit solche Situationen nicht außer Kontrolle geraten, ist neben Rechts- und Handlungssicherheit auch eine zielgerichtete und an die jeweilige Lage angepasste Kommunikation im Einsatzgeschehen erforderlich. Das professionelle Vorgehen des Einsatzteams entscheidet letztlich über den Erfolg der Aktion und ist nicht zuletzt auch das Aushängeschild der Ordnungsbehörde beziehungsweise ihrer Stadt.
Der zweite Teil der Schulung zur Professionellen Einsatzbewältigung setzt die Inhalte des Grundseminars voraus, sichert und steigert das zuvor Erlernte und behandelt u.a. auch die aktive Gegenwehr des ordnungsbehördlichen Gegenübers.


Das Seminarziel:

Die Teilnehmenden wissen um die relevanten Eingriffsbefugnisse und wenden diese unter Berücksichtigung des Übermaßverbotes an. Bei der Durchführung des unmittelbaren Zwanges erleben sie ihre persönlichen Grenzen und finden ihre individuellen Zugriffstechniken. Sie erleben die Wichtigkeit professioneller Teamarbeit und erkennen, dass auch der kontrollierte Rückschritt ein souveränes behördliches Handeln sein kann.


Unsere Inhalte:

? Wiederholung der Inhalte des ersten Seminarteils
? Relevante Rechtsgrundlagen
? Einsatzbegleitende Kommunikation (Rahmensetzung)
? Androhung und Durchsetzung von Maßnahmen
? Einsatzbedingter Selbstschutz und Teampartnersicherung
? Handhabungssicherheit beim Umgang mit den dienstlich gelieferten Einsatzmitteln
? Eingriffs- und Zugriffstechnik-Training
? Fesselung, Durchsuchung und Transport von Personen gegen ihren Willen
? Verbringen von Personen ins (Dienst-)Fahrzeug
? Besonderheiten (nach Bedarf)
z.B. Betreten fremder Wohnungen, Verhalten an Fahrzeugen, taktische Notfallmedizin im Einsatz, …
? Situationstrainings
Entgelt

510.00 Euro

Die Anmeldung ist möglich bis
14.05.2021
Referent/in

Buc Consten

Termin

14.-16.06.2021
09:00 - 16:00