Tel +49 221 937 66 3

rheinstud

Rheinisches Studieninstitut für
kommunale Verwaltung in Köln


Online-Workshop für Einsteiger: Online-Meetings und -Veranstaltungen sicher und zielorientiert moderieren 02310121




Zielgruppe: Führungskräfte und alle Personen in der Organisation, die Online-Meetings und -Veranstaltungen moderieren


Online-Meetings und Videokonferenzen sind die neuen Formen der Kommunikation und Kooperation in Organisationen. Sie stellen durch ihre besondere Dynamik und Interaktionsform Anforderungen an die Meeting-Leitung oder den Moderator. Es müssen im Online-Setting Strukturen bzw. Ziele geschaffen, die Mitarbeitenden einbezogen und die Besprechungen bzw. Diskussionen zielorientiert geleitet werden. Zudem führen v.a. neu geschaffene Home-Office- Arbeitsplätze zu stärkerem virtuellen Austausch und damit zur Notwendigkeit Online-Meetings und -Veranstaltungen souverän und zielorientiert zu moderieren, um allen Teilnehmenden bzw. Mitarbeitenden die Möglichkeit zu geben, sich sicher in diesem neuen Medium zu bewegen und gemeinsamen Austausch zu ermöglichen.


Aufkommende Themen:

? Moderationsrollen und deren Unterschiede in Online- und Präsenzveranstaltungen
? Rahmenbedingungen und die Vorbereitung von Online-Meetings und -Veranstaltungen
? Ablauf und Durchführung von Online-Meetings und - Veranstaltungen
? Herausfordernde Situationen mit der Gruppe oder einzelnen Teilnehmenden aufnehmen und lösen
? Verschiedene Methoden in Online-Settings und die Aktivierung der Teilnehmenden


Ziele:

? Sie sind in der Lage, Online-Meetings und -Veranstaltungen vorzubereiten und zielgerichtet zu moderieren.
? Sie kennen die Herausforderungen und deren Umgang in Online-Meetings und -Veranstaltungen.
? Sie lernen Methoden zur Moderation von Online-Meetings und -Veranstaltungen kennen.
? Sie sind in der Lage, zielgerichtet den Austausch zwischen Teilnehmenden zu fördern.
? Sie kennen und nutzen relevante Regeln für eine gelingende Kommunikation in Online-Meetings und -Veranstaltungen.
Entgelt

95.00 Euro

Die Anmeldung ist möglich bis
02.02.2021
Referent/in

Gerrit Engelmann

Termin

10.02.2021
08:15 - 12:15