Tel +49 221 937 66 3

rheinstud

Rheinisches Studieninstitut für
kommunale Verwaltung in Köln


Die Überwachung des ruhenden Verkehrs 36030118


Zielgruppe:
Mitarbeiter/innen, die mit der Überwachung des ruhenden Verkehrs
und der Durchführung von Geschwindigkeitsmessungen befasst sind.

Die Tätigkeit der kommunalen Außendienstmitarbeiter/innen im Bereich des Straßenverkehrswesens ist in der Praxis häufig mit erheblichen Problemen und Schwierigkeiten verbunden. Speziell für diesen Mitarbeiterkreis widmet sich dieses Seminar folgenden Aspekten:

* Die einschlägigen Bestimmungen der Straßenverkehrsordnung
* Verwarnung - Bußgeld
* Die "angebliche" Behinderung - § 1 StVO
* Tateinheit / Tatmehrheit - Dauerordnungswidrigkeit
* Halter = Täter?
* Kostenbescheid gemäß § 25a StVG
* Ordnungsgemäße Tatsachenfeststellung
* Video und Foto als Beweismittel
* Rechtferigungs- und Entschuldigungsgründe
* Abschleppen lassen ?
* Straftaten im Dienst bzw. beim Dienst
* Der Strafantrag - nur durch den Behördenleiter?
* Das "Streitgespräch am Tatort"
* Die Erfordernisse der Verwertbarkeit der Geschwindigkeitsmessung
* Themen nach Wunsch
Entgelt

100.00 Euro

Die Anmeldung ist möglich bis
17.08.2018
Referent/in

Heiner Cöllen

Termin

14.09.2018
09.00 Uhr bis 12.30