Tel +49 221 937 66 3

rheinstud

Rheinisches Studieninstitut für
kommunale Verwaltung in Köln


Existenzsichernde Leistungen nach dem SGB II 40030119




Seminarinhalt:

Sie sind als neue Mitarbeiterin oder neuer Mitarbeiter in der Leistungsabteilung oder an der Kundentheke im Jobcenter?
Dann vermittelt Ihnen dieses zweitägige Seminar die notwendigen rechtlichen Grundlagen für eine Leistungsgewährung nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II).

Mit den Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes nach dem SGB II sollen die Grundbedürfnisse des täglichen Lebens und in vertretbarem Umfang eine Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft gesichert werden, bis die leistungsberechtigte Person durch Aufnahme einer Erwerbstätigkeit wieder in der Lage ist, aus eigenem Einkommen diesen Bedarf zu finanzieren.

Im Seminar werden die maßgeblichen rechtlichen Grundlagen für eine Leistungsgewährung nach dem SGB II anhand praktischer Fallbearbeitung vermittelt. Es soll dazu beitragen, Fehlerquellen zu reduzieren und bestehende Probleme und Unsicherheiten praxisgerecht zu lösen.

Gerne können die Teilnehmenden anonymisierte Fälle aus der Praxis mitbringen.


Schwerpunkte:

Tag 1
Abgrenzung der einzelnen existenzsichernden Leistungen SGB II / SGB XII
Anspruchsberechtigter Personenkreis für das Arbeitslosengeld II (SGB II)
Bildung von Bedarfsgemeinschaften
Anspruch auf Sozialgeld / Besonderheiten
Bedarfsberechnung (Regelbedarf, Mehrbedarfe, Kosten der Unterkunft)

Tag 2
Einsatz von Einkommen
Einsatz von Vermögen
Anspruchsermittlung


Zielgruppe:
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Jobcentern / gemeinsamen Einrichtungen
Entgelt

240.00 Euro

Die Anmeldung ist möglich bis
24.04.2019
Referent/in

Anne Hoffer

Termin

24./27.05.2019
09:00 - 16:00