Tel +49 221 937 66 3

rheinstud

Rheinisches Studieninstitut für
kommunale Verwaltung in Köln


Integrierter Qualifizierungslehrgang zum Bilanzbuchhalter Kommunal 21070119



Ziele / Inhalte:
Dieser Qualifizierungslehrgang soll buchhalterisches und betriebwirtschaftliches Wissen vermitteln. Durch eine praxisorientierte Bearbeitung von zahlreichen Fallbeispielen in den verschiedenen Fachgebieten des Rechnungswesens werden die Kenntnisse vertieft. Hierbei steht zunächst die Buchunglogik der Finanzbuchführung im kommunalen Finanzmanagement im Vordergrund, um eine Basis für die Arbeitsfelder Buchführung, Buchhaltungsorganisation, Belegfluss und Jahresabschlussarbeiten zu gewährleisten.
Die umfangreichen und genauen Qualifizierungsinhalte können Sie dem Stoffgliederungsplan entnehmen, den wir Ihnen gerne auf Anfrage zur Verfügung stellen.

Organisation:

- Der Unterricht findet einmal wöchentlich statt.
Wochentag: Dienstag

- Die Teilnahme an den Prüfungsklausuren ist für die Teilnehmer/-innen fakultativ;
ist aber Voraussetzung für die Zertifizierung des Lehrgangsleistung.

- Die Lehrgangsdauer beträgt 376 Unterrichtsstunden bzw. 47 Präsenztage.

Themenschwerpunkte:
- Fachgebiet 1: Wirtschaftslehre (8 Stunden)
- Fachgebiet 2: Buchführung und Buchhaltungsorganisation (96 Stunden)
- Fachgebiet 3: Jahresabschluss- und Jahresabschlussanalyse (24 Stunden)
- Fachgebiet 4: Kommunales Finanzmanagement (64 Stunden)
- Fachgebiet 5: Kosten- und Leistungsrechnung (48 Stunden)
- Fachgebiet 6: Controlling und Berichtswesen (48 Stunden)
- Fachgebiet 7: Investitionsrechnung (40 Stunden)
- Fachgebiet 8: Steuerrecht (48 Stunden)


Da es sich um eine Fortbildung in Kursform handelt, findet diese - anders als unsere Programmseminare - ohne Verpflegung statt


Zielgruppe:
Mitarbeiter/innen aus dem Bereich Finanzbereich, Zahlungsabwicklung sowie Rechnungsprüfung, die mit der Umsetzung und Optimierung des Rechnungswesens beauftragt sind und die Jahresabschlussarbeiten durchführen sollen.
Entgelt

3400.00 Euro

Die Anmeldung ist möglich bis
08.04.2019
Referent/in

Angelika König

Termin

ab 07.05.2019
08:15 - 15:00