Tel +49 221 937 66 3

rheinstud

Rheinisches Studieninstitut für
kommunale Verwaltung in Köln


Die Bauvorlage nach Bauprüfverordnung NRW - Inhalt, Umfang, Form und Darstellung 48040119



Ziele:

Inhalt des Seminars ist die Vermittlung der Rechtsgrundlagen für die Erstellung eines Bauantrages. Insbesondere die Vorschriften der Bauprüfverordnung NRW werden anhand der Bauprüfverordnung vermittelt.

• Welche Bauvorlagen sind erforderlich,
• welche sind verzichtbar,
• welche sind zusätzlich sinnvoll?


Rechtsvorschriften:

• Landesbauordnung NRW (BauO NRW)
• Verwaltungsvorschrift (VV) zur BauO NRW (bedingt, da offiziell nicht mehr gültig)
• Bauprüfverordnung NRW
• VV zur Bauprüfverordnung (bedingt)

Antragsverfahren und Freistellungsverfahren nach

• § 63 BauO NRW
• § 65 BauO NRW
• § 67 BauO NRW
• § 68 BauO NRW
• Bürokratieabbaugesetz I

Umfang der Bauvorlagen bei
• Freistellungsverfahren nach § 67 BauO NRW und bei
• "kleinen / großen" Sonderbauten nach § 68 BauO NRW
• Brandschutzkonzept


Darstellungsform und –inhalte, Vordrucke

Zielgruppe: Bedienstete von Bauaufsichtsbehörden, Entwurfsverfasser/innen
Entgelt

140.00 Euro

Die Anmeldung ist möglich bis
20.05.2019
Referent/in

Dipl.-Ing. Wolfgang Züll

Termin

18.06.2019
09:00 - 16:00