Tel +49 221 937 66 3

rheinstud

Rheinisches Studieninstitut für
kommunale Verwaltung in Köln


Führen mit Werten: Wertschöpfung durch Wertschätzung 06180119



Zielgruppe:

Führungskräfte, die eigene Charakterstärken erkennen und weiterentwickeln wollen, um in ihren Organisationen Integrität vorzuleben und ein wertschätzendes Miteinander anzuregen.


Grundgedanken und Inhalt:

Auf dem Hintergrund von Skandalen durch Manipulation, Korruption und Missmanagement in weltweit bekannten Unternehmen ist der Wunsch nach einem werteorientierten Verhaltenskodex laut geworden.

Werte vermitteln Halt und Orientierung bei Entscheidungen. Wenn die Kultur einer Organisation durch grundlegende Werte wie Ehrlichkeit, Menschlichkeit, Gerechtigkeit durchdrungen ist, wissen sowohl Führungskräfte als auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, welches Handeln richtig und welches falsch ist.

Werte werden durch Tugenden mit Leben gefüllt. Bei diesem Training reflektieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, welche Charakterqualitäten für sie selbst einerseits und für ihre Organisationen andererseits bedeutsam sind. Auf dieser Grundlage ermitteln sie, über welche dieser Qualitäten sie verfügen und welche sie im Sinne eines wertschätzenden Miteinanders weiter entwickeln wollen.

Vorgesetzte, die mit sich selbst nicht im Reinen sind, verlieren die Empathie für andere. Deshalb arbeiten wir im Seminar zweigleisig. Einerseits geht es um die Vertiefung von Tugenden, die den Blick auf das eigene Ich schärfen, andererseits um Qualitäten zur Verbesserung der Kommunikation mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Meditationen runden das Seminargeschehen ab: Minuten der wertschätzenden Besinnung auf sich selbst und auf andere Menschen ebnen Wege zu einem wertefundierten Leben.


Themen:

- Integrität - das Leben nach Werten und Normen
- Wertschöpfung durch Werte
- Stärken erkennen / schwach ausgeprägte Tugenden entwickeln
- Moralisch korrekter Umgang mit Dilemmata
- Entwicklung elementarer griechischer und christlicher Tugenden
- Stärken in Balance - Zu viel des Guten ist schlecht
- Mitarbeitermotivation fördern und erhalten


Seminarmethoden:

Vortrag, Einzel- und Gruppenarbeiten, Erlebnisorientierte Übungen, Meditation


Arbeitsmappen:

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten Mappen mit ausführlichen Seminarunterlagen.
Entgelt

300.00 Euro

Die Anmeldung ist möglich bis
23.09.2019
Referent/in

Gisela Blümmert

Termin

23./24.10.2019
09:00 - 16:00