Tel +49 221 937 66 3

rheinstud

Rheinisches Studieninstitut für
kommunale Verwaltung in Köln


KAV NW Praxis: Betriebliches Eingliederungsmanagement - Effektive Gestaltung und Durchführung 11020119


Zielgruppe:
Führungskräfte, Beschäftigte aus dem Personal- und Organisationsamt sowie BEM-Beauftragte

Ihr Nutzen:
Krank werden zu können, liegt in der Natur des Menschen. Manchmal sind Beschäftigte aber immer wieder bzw. sehr lange krank und beteiligen sich evtl. nicht ausreichend selbst aktiv im Rahmen des Ihnen Möglichen, um ihre Gesundheit wieder herzustellen. Im schlimmsten Fall werden sogar Krankheiten nur vorgetäuscht!

Dies alles kann zu erheblichen betrieblichen Kosten und zu Störungen im Arbeitsalltag führen. Es geht also in allen diesen Situationen darum, stets frühzeitig und professionell zu handeln! Das betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) ist dabei nicht nur ein sehr hilfreiches Instrument der Personalentwicklung, sondern spielt speziell in späteren Arbeitsgerichtsprozessen eine sehr wichtige Rolle!
Wussten Sie schon, dass Sie das BEM auch schon ohne eine vorliegende Arbeitsunfähigkeit durchführen können bzw. im Bedarfsfall sollten?

Dieses KAV Praxisseminar hilft Ihnen, Präventionsgespräche effektiv zu führen und zeigt ihnen vielzähle Handlungsmaßnahmen auf, um Ihr BEM noch optimaler zu gestalten!

Das Seminar ist ein Dauerbrenner in unserem Angebot und wird von erfahrenen Dozenten (Christian Bülow als ehemaliger HR- Manager und Angeli Bülow als FBL/ Justiziarin aus einer Kommune in NRW) "aus der Praxis für die Praxis" gestaltet!

Inhalte:
- Strategien für das praktische Personalmanagement und spätere Rechtsstreite
- Erfolgreiche Gestaltung von BEM- Gesprächen
- Inanspruchnahme und Mitwirkung des kranken Beschäftigten
- Abschluss wirkungsvoller Zielvereinbarungen
- Sinnvolle Zusammenstellung des BEM- Teams (z.B. Betriebsarzt, Krankenkasse und Co.)
- „IMBA“ als wirkungsvolles Rehabilitationsinstrument
- „ABI- Dialog“ im BEM


Mitglieder des KAV erhalten 10 % Nachlass auf den Seminarpreis, wenn Sie die Mitgliedschaft bei der Anmeldung angeben.
Entgelt

230.00 Euro

Die Anmeldung ist möglich bis
14.01.2019
Referent/in

Ass. Jur. Christian Bülow
Ass. Jur. Angeli Bülow

Termin

14.02.2019
09:00 - 16:00