Tel +49 221 937 66 3

rheinstud

Rheinisches Studieninstitut für
kommunale Verwaltung in Köln


Praxisworkshop/Lernwerkstatt Employer Branding in der kommunalen Verwaltung 06330119



Die Gewinnung und Bindung von qualifiziertem Personal und die Steigerung von Effizienz sind für jedes private wie öffentliche Unternehmen zentrale Herausforderungen. Für die Personalverantwortlichen in öffentlichen Verwaltungen stehen daher die Gewinnung und Bindung von Fach- und Führungskräften sowie die Weiterqualifizierung der Mitarbeiter ganz oben auf der Agenda. Employer Branding kann als eine Möglichkeit für eine erfolgreiche Positionierung des eigenen Hauses in der Öffentlichkeit und im Bewerbermarkt, aber auch beim bereits bestehenden Personal gesehen werden. Häufig wird Employer Branding mit Personalmarketing gleichgesetzt. Employer Branding meint aber viel mehr als nur die Personalgewinnung. Vielmehr geht es hier um Imagestiftung, um Abgrenzung vom Wettbewerb, um Markt- und Markenpositionierung.
Doch wie kann eine öffentliche Verwaltungseinrichtung eine Arbeitgebermarke aufbauen? Wie geht man vor? Wen bezieht man intern ein? Wie sollte der Kommunikationsprozess der Arbeitgebermarke nach außen stattfinden? Dies sind Fragen, die im Rahmen des Workshops geklärt werden sollen. Lernen Sie kennen, wie eine Arbeitgebermarke in Ihrer Verwaltung aussehen kann und tauschen Sie Erfahrungen mit Vertretern aus anderen Verwaltungen aus.
Inhalt:
• Was ist eine Arbeitgebermarke und wozu dient sie?
• Wozu braucht eine kommunale Verwaltung eine Arbeitgebermarke?
• Arbeitgeberimage – Wie gestalte ich es?
• Stärken-Schwächen-Analyse – Was können wir (nicht)?
• Zielgruppenanalyse – Wen wollen wir erreichen?
• Wettbewerberanalyse – Wer sind unsere „Gegner“?
• Alleinstellungsmerkmale
• Slogans, Claims und Außendarstellung – Wie kommuniziere ich die Arbeitgebermarke?
Zielgruppe
Das Seminar richtet sich an Verwaltungsspitzen, Behörden-/Referats-/Abteilungsleiter, Personalverantwortliche und Personalräte kommunaler Verwaltungen, die ihre Verwaltungsarbeit in einen übergeordneten Rahmen stellen möchten und mit einem Arbeitgeberimage gegenüber der Öffentlichkeit als eine attraktive Organisation auftreten möchten.
Entgelt

180.00 Euro

Die Anmeldung ist möglich bis
07.10.2019
Referent/in

Dr. Stefan Poppelreuter

Termin

07.11.2019
09:00 - 16:00